flizz_gazelle_header_2560x1067
Gazelle
Fahrräder sind in den Niederlanden mehr als ein Fortbewegungsmittel, vielmehr entsteht um sie herum eine regelrechte Fahrrad-Kultur. Gazelle ist die renommierteste Fahrrad-Marke aus den Niederlanden. Seit mehr als 130 Jahren entstehen in den Werken „Koninklijke Gazelle“ Fahrräder höchster Qualität mit unverkennbarem Design. Jedes Jahr verlassen rund 275.000 Fahrräder die Fabrik in Dieren in Holland. Zahlreiche dieser Modelle sind mit Design-Awards gekrönt.
Das Hollandrad ist natürlich auch in Deutschland ein Begriff. Gazelle steht für diese Bauart. Die Körperhaltung auf dem Gazelle-Bike ist aufrecht und zeigt eine Lebenseinstellung. Sie symbolisiert, offen für die Menschen und die Welt um uns herum zu sein. Die Fahrräder und E-Bikes sind leicht, komfortabel, individuell und qualitativ hochwertig. Räder mit tiefem Einstieg gehören ebenso ins Sortiment wie Speed-Pedelecs. Die Montagewerke in Dieren sind riesig. Auf mehr als 7.000 m² entstehen E-Bikes und Fahrräder in der hauseigenen Produktion. Auf der längsten Lackierstraße der Welt enthält jedes Gazelle-Bike nach vier Lackierschichten sein eigenes von Hand aufgetragenes Design.

  • über 130-jährige Unternehmensgeschichte  
  • 6 markeneigene E-Bike-Testcenter in Deutschland  
  • 2018 produziert Gazelle das 15-millionste Fahrrad  
  • längste Lackierstraße der Welt  
  • Prinzessin Margriet verleiht Gazelle den Titel „Koninklijk“ zum 100-jährigen Firmenjubiläum  
  • Wegbereiter des Hollandrads